Staub in der Wohnung vorbeugen

Meist im Winter hat man mehr Staub in der Wohnung. Dies hängt damit zusammen, dass die Heizkörper wärme abstrahlen und so auch die Luft trockener ist. Aus diesem Grund ist es sehr effizient, wenn Sie auf jeden Heizkörper eine Schale mit Wasser stellen. Es gibt auch Schalen, die man direkt an den Heizkörper anhängen kann, so kommt auch der Wärmefluss des Radiators nicht zu stehen.

Ein anderer Tipp ist, mit einem feuchten Lappen den Staub abzuwischen. Der feuchte Lappen bindet den Staub besser und wirbelt ihn so nicht auf. Es ist wichtig, dass der Lappen nicht zu nass ist, sonst kann sich schnell Schimmel bilden. Halten Sie den Lappen also „nebelfeucht“ und waschen Sie diesen auch regelmäßig aus. Zu dem Putzwasser können Sie noch ein paar Tropfen Weichspüler geben. Diese wirken anti-statisch, das heißt, dass der Staub sich nicht so schnell wieder absetzen wird.

Fernsehgeräte oder andere elektrische Geräte, wie der PC, sollten Sie mit einem Anti-Statik-Spray abwischen. Sprühen Sie einfach auf die Scheibe des Fernsehers dieses Spray und wischen es mit einem Tuch ab. Das Spray hat den gleichen Effekt wie der Weichspüler, Sie sind aber genau für diesen Zweck entwickelt worden (das Bild bleibt gut).

Alte Möbel sollten Sie mit einem Staubsauger absaugen. Nutzen Sie dafür den Bürstenaufsatz. Dieser löst den Staub besser von der Oberfläche. Alte Möbel sollten Sie nicht mit einem feuchten Tuch abwischen, da dieses sonst schneller kaputt gehen könnten. Es empfiehlt sich ein Staubsauger mit einem Wasserfilter. Die eingesaugte Luft wird hier durch ein Wasserbecken geleitet, so wird der Staub im Wasser gebunden. Die Luft kommt so also sehr rein aus dem Staubsauger wieder heraus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *