Interessante Alternative für Plaudertaschen

Gesteht man sich ein, selbst zu jenen zu gehören, die enorm kommunikativ sind und leidenschaftlich gern SMS schreiben, dann kennt man auch den schrecklichen Moment, wenn die Rechnung des Netzanbieters ins Haus flattert und ärgert sich dann auch über die hohen Gebühren, die erhoben werden. Die Gebühren für den SMS Versand sind leider die Haupteinnahmequelle der Netzanbieter. Das Ganze schreckliche Prozedere kann man sich aber ersparen, wenn man ganz einfach den PC anschaltet und das Internet aktiviert. Hier tummeln sich zahlreiche Portale wie zum Beispiel freesms-senden.net, die das Versenden von SMS ganz kostenlos anbieten. Nun kann man wählen, ob man einen Anbieter nutzen will, bei dem man sich anmelden muss oder einen, der darauf verzichtet.

Erwägt man das Nutzen eines Anbieters, bei dem man sich mit seinen persönlichen Daten anm

elden muss, dann muss man berücksichtigen, dass einem unter Umständen recht dubiöse Werbemails auf das Handy flattern oder auch gern per E-Mail Einzug in den Postordner halten. Schon aus diesem Grunde ist das Nutzen von Anbietern, die keine Anmeldung verlangen weitaus attraktiver, denn hier kann einem dies nun wahrlich nicht gesch

ehen. Bei diesem Anbieter kann es lediglich geschehen, dass man sich vor dem Versenden einer SMS durch einige Werbeseiten klicken muss, aber Handy und Postordner bleiben von leidigen Werbemails verschont. Auch, wenn man häufig SMS ins Ausland versendet, wird man ganz sicher fündig werden. Mittlerweile bieten ausgesprochen viele Portale auch das Versenden von SMS in die ganze Welt an. Dies funktioniert genauso wie das Versenden einer SMS innerhalb Deutschlands, es muss lediglich die jeweilige Landesvorwahl mit eingegeben werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *